Biberach/Baden, 24.12.2021, von Patrick Schwarz

620 Jahre im Dienst des Technischen Hilfswerk

(v.l.n.r) Ortsbeauftragter Hans-Jörg Sorychta, Tobias Kornmayer, Norbert Bühler, Klaus Kornmayer, Louis Sorychta, Roland Mazander-Nock, Elisabeth Pfaff, Michael Schwendemann, Frank Fischer, Philipp Angermayr, Hildegard Kornmayer, Lars Stähle, stellvertretender Ortsbeauftragter Jonas Allgeier

Auf gemeinsam 620 Dienstjahre konnten 27 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Biberach des Technischen Hilfswerk (THW) zurückblicken. Auf Grund des Corona-bedingten Ausfalls des traditionellen Neujahrsempfangs des THW-Ortsverbandes und weitere öffentlicher Veranstaltungen, wurden im Herbst 2021 an verschiedenen Feierlichkeiten im kleinen Kreis die Auszeichnungen übereicht werden.

Ganz besonders durften die Helfer Walter Nock, Klaus Pfaff, Klaus-Dieter Steffan und August Weber auf je 50 Jahre im Dienste des Technischen Hilfswerk zurückblicken. Das sie auch nach dieser langen Zeit noch immer regelmäßig ihr ehrenamtliches Engagement in den THW-Ortsverband einbringen, freut nicht zuletzt Ortsbeauftragter Hans-Jörg Sorychta. Sorychta durfte die Urkunde im Rahmen einer Feierstunde im Dezember 2021 übereichen.

Neben den Dienstjubilaren konnte in 2021 drei Helfer mit dem Helferzeichen in Gold sowie zwei Helfer mit dem Helferzeichen in Gold mit Kranz geehrt werden. Walter Nock, Ehrenlandessprecher des THW-Landesverbandes Baden-Württemberg, ging in seiner Laudatio auf die einzelnen Geehrten ein:

So wurde an Till Schwendemann das Helferzeichen in Gold verliehen. Schwendemann trat im jungen Alter von 10 Jahren in die THW-Jugend ein, übernahm jedoch sehr schnell zusätzliche Aufgaben im Ortsverband. So unterstützt er nach Abschluss seiner Grundausbildung zunächst die Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung und wechselte darauffolgend in den Zugtrupp. Darüber hinaus widmet er sich auch der Nachwuchsgewinnung und unterstütz als Betreuer die THW-Jugend bei ihren wöchentlichen Dienstabenden.

Auch René Sorychta durfte das Helferzeichen in Gold entgegennehmen. Er trat ebenfalls bereits mit 12 Jahren in die THW-Jugend ein. Seit mehreren Jahren kümmert sich Sorychta als Verwaltungsbeauftragter um die, im rein ehrenamtlich geführten Ortsverband, anfallende Verwaltungsarbeit. Darüber hinaus leistet er jedoch zusätzliche Dienststunden als Teleskoplader- und Kraftfahrer in der Fachgruppe Räumen und gibt ebenfalls sein Wissen an den Nachwuchs in der THW-Jugend weiter.

Die dritte Ehrung mit dem Helferzeichen in Gold ging an Louis Sorychta. Seit seinem Eintritt in die THW-Jugend ist auch er sehr aktiv im Ortsverband. Nach absolvierter Grundausbildung leistet er bereits in der Bergungsgruppe überdurchschnittlich viele Dienststunden und zeigte hier stetige Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative. Seit gut einem Jahr übernimmt er als berufener Ortsjugendbeauftragter die Verantwortung für über 20 motivierte Junghelfer der THW-Jugend und koordiniert hier die wöchentlichen Ausbildungen, Ausflüge und Übungen.

Gleich an zwei Führungskräfte des Ortsverbandes konnte das Helferzeichen in Gold mit Kranz verliehen werden.

Im Jahre 2007 hat Hansjörg Sorychta den Weg in das THW Biberach gefunden. Gleich zu Beginn erkannte er die Notwendigkeit, sich für die Jugendgruppe einzusetzen und übernahm nur ein Jahr später, nach Absolvieren der Grundausbildung, die Aufgabe des Ortsjugendbeauftragten. Im Jahre 2018 wurde Sorychta zum Ortbeauftragten ernannt und leitet seither die Geschicke des Ortsverbandes.

Sein überdurchschnittlicher Einsatz für die Allgemeinheit und auch in der verantwortungsvollen Position des Ortsbeauftragten ist nicht mehr wegzudenken. Als erste Führungskraft im Ortsverband hat er auch die volle Verantwortung für die Menschen, die Liegenschaft und Ausstattung. Was hier alles dahinter steckt ist unbeschreiblich und dies überschreitet sehr oft das Leistbare in einem Ehrenamt, so Nock in seiner Laudatio.

Das zweite Helferzeichen in Gold mit Kranz konnte an Jonas Allgeier verliehen werden.

Seit dem Jahre 2003 ist Jonas Allgeier im THW-Ortsverband Biberach, zuerst in der THW-Jugend, später im Zugtrupp und seit 2018 als stellvertretender Ortsbeauftragter aktiv. Sein Engagement für diese Bundesorganisation wird nicht nur innerhalb des THW-Ortsverbandes, sondern auch außerhalb sehr deutlich und hinterlässt sehr positive Spuren. Sehr starke Bemühungen sind die Kontakte und die Pflege zu den anderen Blaulichtorganisationen im Einzugsbereich. Sein Motto ist immer wieder, …nur gemeinsam sind wir stark, was auch bei den neuerlichen Maßnahmen (Test,- und Impfzentren in der Region) deutlich wurde.

Eine weitere bemerkenswerte und auch bewundernswerte Aktion von Jonas Allgeier ist die Organisation bei den jährlichen Unterstützungsmaßnahmen der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin. Als stellvertretender Projektleiter trägt er hier maßgeblich zum Gelingen von Unterstützungseinsätzen rund um die jährlichen Stallwächterparty oder der Weihnachtsbaumtransporte nach Berlin bei.

 

Der THW-Ortsverband Biberach bedankt sich bei allen Jubilaren und Geehrten für das herausragende geleistete Engagement.

Ausgezeichnete ehrenamtliche Helferinne und Helfer zu ihren Dienstjubiläen:

 

50 Jahre:

Waler Nock

Klaus Pfaff

August Weber

Klaus-Dieter Steffan

 

40 Jahre:

Roland Mazander-Nock

Klaus Kornmayer

Ewald Zagermann

 

25 Jahre:

Alexander Hübner

Wolfgang Dold

 

20 Jahre:

Elisabeth Pfaff

Tobias Kornmayer

Norbert Bühler

Dominik Knäble

Raimund Harter

Benjamin Schmider

Thorsten Zimmermann

 

10 Jahre:

Hildegard Kornmayer

Ramon Treubel

Lars Stähle

Louis Sorychta

Michael Schwendemann

Joshua Roser

Frank Fischer

Philipp Angermayr

Marcel Boschert

Daniel Frohne

Domenico Baumann

 

Auf den Bildern zu sehen:

v.l.n.r.: Ortsbeauftragter Hans-Jörg Sorychta, Tobias Kornmayer, Norbert Bühler, Klaus Kornmayer, Louis Sorychta, Roland Mazander-Nock, Elisabeth Pfaff, Michael Schwendemann, Frank Fischer, Philipp Angermayr, Hildegard Kornmayer, Lars Stähle, stellvertretender Ortsbeauftragter Jonas Allgeier

v.l.n.r.: Jonas Allgeier, Till Schwendemann, Louis Sorychta, René Sorychta, August Weber, Klaus Pfaff, Hans-Jörg Sorychta, Walter Nock, Klaus-Dieter Steffan

 

 


  • (v.l.n.r) Ortsbeauftragter Hans-Jörg Sorychta, Tobias Kornmayer, Norbert Bühler, Klaus Kornmayer, Louis Sorychta, Roland Mazander-Nock, Elisabeth Pfaff, Michael Schwendemann, Frank Fischer, Philipp Angermayr, Hildegard Kornmayer, Lars Stähle, stellvertretender Ortsbeauftragter Jonas Allgeier

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: