29.09.2012

Abschlussprüfung Grundausbildung im THW Lahr

Lahr/Biberach, Nachwuchsgewinnung ist eine wichtige Aufgabe in allen Katastrophenschutzorganisationen und das nicht erst seit der Aussetzung der Wehrpflicht. Die hinzugewonnenen neuen Helfer müssen aber auch fachlich ausgebildet werden, damit sie ihren Platz in den Einheiten einnehmen können. Hierum kümmern sich in den Ortsverbänden des THW erfahrene Helfer in der Funktion des Ausbildungsbeauftragten.

Die THW-Neulinge, die meist schon in der THW-Jugend erste Kenntnisse und Fertigkeiten erworben haben, werden ein Jahr lang theoretisch und praktisch in den Fachgruppen ausgebildet. Als Leistungskontrolle steht am Ende dieser Ausbildung die Abschlussprüfung.

In diesem Jahr fand die Abschlussprüfung für die Ortsverbände Achern, Biberach/Baden, Feiburg, Kehl, Lahr und Offenburg im Ortverband Lahr statt. Die Leitung lag beider Ausbildungsbeauftragten Claudia Kunze vom Ortsverband Freiburg. Ihr zur Seite standen Prüfer aus den Ortsverbänden Breisach, Freiburg, Müllheim und Schopfheim, es wurde darauf geachtet, dass Prüflinge und Prüfer nicht aus demselben Ortsverband kamen. Zuerst fand die theoretische Prüfung statt. Bei der praktischen Prüfung wurde die Bergung/Rettung unter erschwerten Bedingungen, in der Holzbearbeitung, am Greifzug, an Schere und Spreizer und der Notstromerzeugung geprüft. Dass die Arbeit im THW durchaus nicht nur Männersache ist, zeigte die Teilnahme der Helferin Sabrina Bühler aus Biberach/Baden. Selbstverständlich erhalten Frauen bei körperlich schweren Arbeiten Hilfe von den männlichen Kameraden, die auch gern gewährt wird. 

An der Prüfung nahmen insgesamt 15 Junghelfer-/innen teil, davon 3 vom Ortsverband Biberach/Baden Sabrina Bühler, Domenic Schwendemann und Michael Dirhold.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: