Biberach, 21.03.2017, von Domenico Baumann

Gas - Gemeinsame Ausbildung von THW und Feuerwehr

Im Rahmen des Einsatzspektrums des THW kann es immer wieder zu Kontakt mit undichten Gasleitungen oder anderweitigen Gasaustritten kommen. Jüngstes Beispiel hierfür ist der Einsatz im September 2016, wo es in einem Zeller Ortsteil zu einem Gasaustritt aus einem Flüssiggasbehälter kam. Hierbei unterstützten die Biberacher THW Helferinnen und Helfer die Feuerwehr in der Einsatzleitung und bei Absperrmaßnahmen.

Um in Zukunft noch besser über die besonderen Gefahren eines solchen Einsatzes Bescheid zu wissen, bekamen die ehrenamtlichen Biberacher THW Helferinnen und Helfer im Rahmen des Ausbildungsdienstes in ihrer Unterkunft Besuch von einem Referent der Badenova /bnNetze (Gas- und Energieversorger).

Da bei den meisten Einsätzen die Feuerwehren zuerst vor Ort sind, wurden auch Führungskräfte der Feuerwehren aus Biberach und Zell am Harmersbach und THW Helfer aus dem Nachbarortsverband Offenburg eingeladen.

Durch einen interessanten Vortrag wurden den Helferinnen und Helfern wichtige Verhaltensregeln bei leckgeschlagenen Gasleitungen nähergebracht, sowie entsprechende Maßnahmen zur Eindämmung der Gefahr erörtert.

Nach Ende des Vortrags konnten in lockerer Runde, bei einem kleinen Imbiss, Erfahrungen ausgetauscht werden.

Ein großes Dankeschön ist an dieser Stelle der Badenova /bnNetze für die Durchführung dieser Ausbildungseinheit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: