08.06.2013

Hoher Ausbildungsstand bewiesen

Biberach/Gruibingen. Seit einigen Jahren gibt es in der Jugendorganisation des Technischen Hilfswerks, der THW-Jugend, ein Leistungsabzeichen.  Dieses gliedert sich in drei Stufen, Bronze, Silber und Gold, welche aufeinander aufbauen.

In einer Prüfung werden die Kenntnisse der Junghelfer abgefragt. Dabei wird zuerst der Theoretische Teil geprüft, bei dem Fragen rund um das THW und die THW-Jugend beantwortet werden. Danach geht es an die Praktische Einzelprüfung der Junghelfer und zum Schluss bei der Teamprüfung wird besonders auf die Teamfähigkeit und Kommunikation der Junghelfer geachtet.

Aus dem Ortsverband Biberach/Baden konnten fünf Junghelfer am Samstag, den 08.06.2013, erfolgreich das Leistungsabzeichen im schwäbischen Ortsverband Gruibingen ablegen, bei der mehr als 80 Junghelfer aus ganz Baden-Württemberg teilnahmen.

Dabei musste Tobias Rappenecker verschiedene Aufgaben aus Holzbearbeitung, Umgang mit Leitern oder Stichen und Bunden (Knoten) bewältigen um dann das Leistungsabzeichen der Stufe Bronze entgegennehmen zu können.

Auch in der Stufe Silber konnten Philipp Angermayr, Domenico Baumann, Marcel Boschert und René Sorychta überzeugen, in dem auch sie zeigten, dass sie unter anderem die Metallbearbeitung oder Kartenkunde beherrschen.

 

 

Text: Patrick Schwarz


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: