Zell a.H. / Unterentersbach, 02.10.2017, von Patrick Schwarz

Suchaktion – Kind vermisst

Am frühen Montagabend wurde eine Großzahl an Einsatzkräften von Polizei, Feuerwehr, DRK, Bergwacht und THW alarmiert.

Der Grund für den Einsatz von rund 100 Einsatzkräften:

In Zells Ortsteil Unterentersbach wurde durch Passanten an einem Waldrand verdächtige Beobachtungen gemacht. "Uns wurde ein Kind gemeldet, das sich im Wald möglicherweise in einer hilflosen Lage befindet", sagte Polizeisprecher Rüdiger Schaupp.

Daraufhin wurde das betreffende Waldgebiet mittels Helikopter, Suchhunden, Reitern und den Einsatzkräften systematisch abgesucht. Kurz nach 20 Uhr wurde die Suche allerdings erfolglos eingestellt.

Weitere Ermittlungen der Polizei konnten dann aber noch in der Nacht glücklicherweise Entwarnung geben:

Der beobachtete PKW konnte ausfindig gemacht und die Insassen angetroffen werden.Das vermeintlich hilflose Kind wurde dabei ebenfalls gefunden: Schlafend, daheim im Bett.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: