Die THW Jugend

Die THW-Jugend hat das Ziel, ihre jugendlichen Mitglieder auf spielerische Art und Weise an die Technik des Technischen Hilfswerkes heranzuführen, ganz unter dem Motto der THW-Jugend: „spielend helfen lernen“. Ein Nebengedanke zur sinnvollen Beschäftigung der Jugendlichen innerhalb der THW-Jugendgruppe, ist der Gedanke zur Nachwuchsgewinnung für das THW.

Jeden Freitag von 18 Uhr bis ca. 21 Uhr findet in der THW unterkunft in Biberach der Jugenddienst statt. Hier erlernt der Junghelfer/die Jungehelferin nicht nur THW relevante Themen, wie z. B. Seilkunde, Stegebau, Ausleuchten von Einsatzstellen,Erste-Hilfe, Transport von Verletzten, Holz- und Steinbearbeitung (u. v. m.), es werden auch nicht zwingend THW relevante Themen angeboten: Es werden Spiele-, Film-, Grill- und Kameradschaftsabende veranstaltet. Auch gemeinsame Unternehmungen, wie z. B. Zeltlager sind bei den Junghelfern besonders beliebt und bilden oft den Höhepunkt des Jahres.

Im regelmäßigen Wechsel findet das in den Sommerferien das Landesjugendlager (ca. 500-900 Teilnehmer aus Baden-Württemberg) oder das Bundesjugendlager (ca. 4000-6000 Teilnhemer aus ganz Deutschland) statt. Hierbei steht einen Woche das Campen mit Freizeitaktivitäten, wie z.B. Betriebsbesichtigungen, Schwimmbadbesuchen oder Workshops, zusammen mit  vielen  weiteren THW-Jugendgruppen auf dem Programm.

 

Interesse geweckt?

Dann komm doch einfach beim nächsten Jungeddienst vorbei. Dieser findet jeden Freitag (außer in den Schulferien) von 18 bis 21 Uhr in der Unterkunft in Biberach statt.

Du möchtest Dich bereits vorher informieren? Kein Problem, unser Kontaktdaten findest du hier.