Ortsverband Biberach/Baden

Das Technische Hilfswerk (THW) mit Sitz in Bonn ist eine Hilfsorganisation des Bundes, mit der Hauptaufgabe der technischen Hilfe. Es ist dem Bundesinnenministerium unterstellt. Unsere Geschäftsführerstelle ist in Freiburg. Etwa 99 Prozent der über 80.000 THW-Helfer sind ehrenamtlich tätig.

Der Ortsverband (OV) Biberach/Baden hat einen Technischen Zug (TZ) der aus zwei Bergungsgruppen besteht. Als Ergänzung dient eine Fachgruppe Räumen sowie eine Fachgruppe Sprengen. Der Technische Zug wird vom Zugführer geleitet. Der Ortsverband wird vom Ortsbeauftragten mit seinem Stab geführt.

Wir sind in Biberach/Baden über 40 aktive Helfer, dazu kommen nochmals über 20 Reserve- und Althelfer. Unsere Helfer kommen zu einem großen Teil aus dem ehemaligen Kreisgebiet Wolfach, das in etwa auch den Zuständigkeitsbereich des OV Biberach/Baden darstellt.

Unsere Hilfsmöglichkeiten sind zahlreich. Hier nur einige exemplarische Beispiele:

  • Bergung von Menschen, Tieren und Sachen nach Unglücksfällen und Naturkatastrophen
  • Abstützarbeiten nach Unglücksfällen
  • Beseitigung von Sturmschäden (auch durch gezielte Sprengung)
  • Hilfe bei Hochwasser (Sandsackverbauungen, Schmutzwasserpumpen und weitere technische Unterstützung)
  • Brücken- und Stegebau
  • Suchmaßnahmen
  • Ausleuchten von Schadensstellen
  • Notstromversorgung

 

Ein großer Vorteil bei der Hilfe durch das THW liegt darin, dass wir auch auf die Spezialausrüstungen beziehungsweise Fachgruppen anderer Ortsverbände umgehend zugreifen können.

Sonderausrüstungen unserer Nachbar-Ortsverbände sind unter Anderem:

  • Beleuchtung
  • Kranwagen
  • Großstromaggregate
  • Wasserdienst (Brücken- und Stegebau sowie Fähren- und Bootsbetrieb)
  • Pump- und Lenzarbeiten
  • Trinkwasseraufbereitung
  • Behelfsbrunnenbau
  • Ortungsgeräte/Rettungshunde