Zell am Harmersbach, 20.05.2017, von Patrick Schwarz

Eine Brücke schwebt über Zell

Die 29-Meter lange D-Brücke, welche für die Zeit der Sanierung der Ortsdurchfahrt von Unterharmersbach den Verkehr der Umleitungsstrecke aufnehmen soll, wurde am Samstag in die Brückenfundamente gehoben.

Zwei Mobilkräne hoben die Brücke binnen weniger Minuten an den vorgesehenen Platz, eingewiesen durch THW-Helfer und unter beobachtender Blicke von über 100 Schaulustiger.

Benannt wird die Brücke, in Anlehnung an die nahegelegene Wallfahrtskirche „Maria zu den Ketten“, mit „Maria-Hilf Brücke“.

 

Sobald die Brücke eingesetzt war, konnte die Brücke dem Auftraggeber übergeben werden. Dazu wurde durch den Brückenbauleiter des THW Ortsverbands Müllheim, Patrick Winterhalter, an den anwesenden Bürgermeister der Stadt Zell am Harmersbach, Herrn Pfundstein, eine Brückenbauschraube übergeben. Umringt von Mitgliedern der Stadtverwaltung, dem Ortsvorsteher, den Arbeitern der beteiligten Baufirmen und dem Kranunternehmen bedankte sich Herr Pfundstein für die zuverlässige und beeindruckende Arbeit der beteiligten ehrenamtlichen THW Helferinnen und Helfer.

Im Anschluss daran ging es für die THW-Helferinnen und Helfer an die Restarbeiten. Denn es galt noch Befestigungsarbeiten an den Brückenlägern durchzuführen, seitliche Fahrbahnbegrenzungen zu montieren und die Brücke Millimeter genau auszurichten. Bedanken möchte sich das THW für die kurzfristige Unterstützung einer örtlichen Schlosserei, welche Samstagnachmittag noch Stahlplatten für das Brückenbaulager zur Verfügung stellte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: